CDU Usingen sieht Umgehungsstraße für eine attraktive Innenstadt als unverzichtbar an

Im Nachgang an die Offenlegung der Planungen der Usinger Nord-Ost-Umgehung hat sich die
CDU-Fraktion in ihrer Fraktionssitzung erneut mit dem Thema befasst. Nach intensiven
Beratungen hat sich die Fraktion grundsätzlich hinter die Planungen für die Umgehungsstraße
gestellt. „Die Usinger Innenstadt braucht diese Umgehungsstraße dringend, das Sterben der
Geschäfte schreitet voran, die Attraktivität sinkt weiter und der Verkehr nimmt stetig zu!“,
betonen die Mitglieder des Usinger CDU-Arbeitskreises für Verkehr, Bau und
Stadtentwicklung.
Auch die für Sanierungsarbeiten geschlossene Ortsumgehung Wehrheim habe deutlich
aufgezeigt, welchen Unterschied eine Umgehungsstraße sowohl für die Lebensqualität der
Bürger im Ort, wie auch für die im Stau stehenden Pendler machen kann. „Hier ist in nächster
Nähe ein sehr eindrückliches Beispiel für die Notwendigkeit einer Umgehungsstraße aufgezeigt
worden“, sagt die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Claudia Bertz und fügt an, „und dabei
ist die Belastung in Usingen durch gleich zwei Bundesstraßen noch höher als in Wehrheim.“
Die CDU sehe die Veränderung der Landschaft durch die Umgehungsstraße. Doch dem
entgegenzusetzen sei der Lärm, Gestank und auch die Gefährdung durch die vielen Fahrzeuge
in der Innenstadt. „Wer argumentiert, dass die Bauarbeiten für die Usinger Umgehung
schlimmer seien, als die heutigen Belastungen für die Innenstadt, der verbringt dort wohl wenig
Zeit“ meint der verkehrspolitische Sprecher Alexander Jackson, „denn die vielen LKW, PKW
und Staus auf den Bundesstraßen in der Innenstadt sind Usingens Achillesferse.“ Deshalb sieht
die CDU Usingen die Umgehungsstraße in der vorgelegten Form als wichtig für eine
Verbesserung der Aufenthaltsqualität für die Bürger Usingens an.
Im Gegensatz zu den Planungen bei der letzten Offenlegung habe sich vieles verbessert, betont
die CDU. Statt großflächigen Auffahrten seien viele Kreuzungsbereiche nun mit Kreiseln
geplant. Dies bedeute auch eine geringe gefahrene Geschwindigkeit auf der Umgehungsstraße,
welche auch sehr intensiv mit Schallschutzmaßnahmen geplant sei. Auch die vielen
Ausgleichsmaßnahmen für die Natur begrüßt die Usinger CDU. Deshalb sei auch der Eingriff
in die Natur erträglich.
Die CDU Usingen begrüßt die voranschreitende Planung der Umgehungsstraße und hofft,
insbesondere auch vor dem Hintergrund dem Stadtentwicklungskonzept, dass es nun für
Usingens Innenstadt vorangehe. Deshalb sei ein zügiger Abschluss der weiteren Planungen für
die Nord-Ost-Umgehung sehr wichtig.

« CDU Usingen unterstützt Landrat Ulrich Krebs im Wahlkampf CDU Usingen prüft Straßenausbaubeiträge »