Wehrheim. Die Inzidenz im Hochtaunuskreis sinkt weiter und die ersten Lockerungen greifen auch für die heimischen Freizeiteinrichtungen. Grund genug für den heimischen Bundestagsabgeordneten und CDU-Kreisvorsitzenden Markus Koob sich im Wehrheimer Freizeitpark Lochmühle ein Bild von der Lage zu machen.

Seit 20. Mai ist der Park für Besucherinnen und Besucher unter strengen Coronaregeln wieder geöffnet - eine Online-Buchung vorab ist notwendig.
Gemeinsam mit Geschäftsführerin Christine Zwermann-Mayer konnte er das Hygienekonzept bei den einzelnen Attraktionen in Augenschein nehmen. Überall weisen Markierungspunkte am Boden darauf hin, die Mindestabstände einzuhalten.
"Besonders unübersichtlich sei, dass es je nach Bundesland unterschiedliche Regelungen für Freizeitparks gebe", so Zwermann-Mayer. Auch dank des Einsatzes des hiesigen Landtagsabgeordneten Holger Bellino (CDU) sei die hessische Landesregierung einer der Ersten gewesen, die einen Plan für diese Einrichtungen parat hatte, ließ Christine Zwermann-Mayer verlauten.
Natürlich seien die vergangenen Monate insbesondere für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter keine leichte Zeit gewesen. Man sei nun aber optimistisch und motiviert, das Beste aus der derzeitigen Situation zu machen und hoffe auf viele Besucherinnen und Besucher.

"Der Freizeitpark Lochmühle ist ein Juwel in unserem Hochtaunuskreis. Gerade in diesen Zeiten sind viele Familien dankbar über das großartige Angebot hier vor Ort", so Markus Koob. Er dankte Frau Zwermann-Mayer sowie der gesamten Mannschaft, dass die Sicherheit der Besucherscharen für sie im Vordergrund stünden.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ansprechpartnerin

Katja Gehrmann

Geschäftsführerin der CDU Hochtaunus

katja.gehrmann@hochtaunus.cdu.de