Auf der gestrigen Sitzung des Haupt-, Finanz- und Digitalisierungsausschusses hat Landrat Ulrich Krebs die Maßnahmen für einen sicheren Start ins neue Schuljahr in unserem Kreis vorgestellt.

So werden insgesamt 2.000 Luftfiltergeräte angeschafft, die bis zu den Herbstferien flächendeckend in den Einsatz kommen sollen. Das gewählte Produkt sei von hoher Qualität, habe aber gleichzeitig nur einen geringen Wartungsbedarf.

Auch weitere Schritte für eine pandemiesichere Schule werden umgesetzt. Unter anderem bleiben die Verstärkerbusse im Einsatz, die das allgemeine Gedränge im Schulverkehr entzerren sollen. Auch verstärkte Hygienemaßnahmen in den Schulen werden ergriffen.

"Ein sicherer Start ins neue Schuljahr hat oberste Priorität für uns", so der Fraktionsvorsitzende Gregor Sommer. "Mit den vorgestellten Maßnahmen sollten wir den Schülerinnen und Schülern in unserem Hochtaunuskreis bei hoffentlich weiter mildem Pandemieverlauf eine gute Lernumgebung bieten können."

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ansprechpartner