Die Sommerpause in den Kreisgremien will nicht ungenutzt sein: Unsere CDU-Kreistagsfraktion unter Leitung von Gregor Sommer hat daher gestern im Rahmen ihrer traditionellen Ferienfraktion Halt in Usingen gemacht.

Am Bahnhof Usingen erläuterte der Geschäftsführer des Verkehrsverbands Hochtaunus, Frank Denfeld, den Stand der Dinge zur Elektrifizierung der Taunusbahn und berichtete über die geplanten Umbauarbeiten im Gleisfeld. Auch der leider sichtbare Vandalismus an den Einrichtungen wurde in der Diskussion thematisiert.

Anschließend informierte Usingens Bürgermeister Steffen Wernard über die Innenstadtsanierung, deren Visitenkarte zweifellos das herausgeputzte Gebäudeensemble am Alten Marktplatz ist. Ein Projekt, das einen langen Atem fordert, wie Wernard ausführte. Die Fraktion zeigte sich beeindruckt von den sichtbaren Veränderungen, die maßgeblich unter Führung des CDU-Bürgermeisters vorangetrieben wurden.

Zum Abschluss kehrte man noch in der neu eröffneten Gastronomie "Bembel & Gretel" ein - ein kulinarischer Hochgenuss, den man nur weiterempfehlen kann!

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ansprechpartner